Dorfplatz vom Kirchturm Maibaum Brotbacken
Backhaus

Dorfplatz.    zurück | St. Hubertuskirche

Der Grund, auf dem in den letzte Jahren der Dorfplatz entstand, ist in etwa identisch mit dem historischen Gemeindeanger, um den sich in früheren Jahrhunderten die Müscheder Höfe ansiedelten. Der wohl älteste dieser Höfe war der, der Familie von Muche, auf die der Ortsname Müschede zurückgeht. Es ist nach heutigem Forschungsstand der spätere "Hof unter der Linde" auch "Lindensort" genannt, mit weitreichenden Rechten, zu denen auch die örtliche Gerichtsbarkeit, der Müscheder Freistuhl, gehörte.

Inzwischen hat der Dorfplatz mit seinem Backhaus einen festen Platz im Jahreskalender des Dorfes. mehr...

Dorfplatz: Ein Ort zum Feiern oder mehr?

vor dem Backhaus